ZV

Harburg - Das ist mal wieder eine schlechte Nachricht für den Hamburger Süden und die vielen Pendler, die mit dem Auto nach Hamburg müssen. Die A255 wird ab dem 2. Juli bis in den September zur Baustelle.

Dann werden an Wochentagen nur noch zwei, an Wochenenden ein Fahrstreifen je Richtung frei sein. Es wird auch Vollsperrungen geben. Sechs sind an den Wochenenden in den Sommerferien geplant.

Der Hauptgrund für die Arbeiten ist die Sanierung der Fahrbahn der 3,3 Kilometer langen A255, die am Tag im Schnitt von 116.000 Fahrzeugen genutzt wird.

Gleichzeitig ist die A7 durch die Dauerbaustelle vor dem Elbtunnel nur eingeschränkt zu nutzen. zv