Wiesner

Kolumne - Unser Kolumnist Frank Wiesner ist ein ausgemachter Verkehrsfuchs. Der versierte Verkehrsplaner und Fachsprecher für Mobilität der SPD-Fraktion weiß, wo der Bus fährt oder das Auto steht. Er gibt die wichtigen Infos und Tipps, damit man sich, egal wie man unterwegs ist, auf die Verkehrssituationen einstellen kann.

Von Frank Wiesner

Die Neuländer Straße wird vom 14 Juni 2021 bis 31 März 2022 von der Hannoverschen Straße über die Anschlussstelle HH-Neuland bis zum Werrastieg gesperrt und erneuert.  Es werden die Fahrbahnen und Nebenflächen der Neuländer Straße grundinstand gesetzt.

Die heute vorhandenen Schäden an Oberfläche und Unterbau werden beseitigt und der Straßenkörper auf die stark gestiegene Verkehrsbelastung ausgelegt. Der Straßenraum wird an den Stand der Technik angepasst, etwa durch Verbreiterung der Flächen für den Fuß- und Radverkehr, eine deutlichere Heraushebung der Radverkehrsführung sowie durch die Berücksichtigung der Richtlinien zur Barrierefreiheit. Darüber hinaus wird durch den Einbau von Regenwasserbehandlungsanlagen das durch den Verkehr verunreinigte Niederschlagswasser gereinigt und somit die Gewässerqualität in der Umgebung gesteigert.

Für den Kfz-Verkehr ist für die gesamte Bauzeit das Befahren der Neuländer Straße von der Hannoverschen Straße bis Werrastieg nicht möglich. Das Auf- oder Abfahren von der B75 ist ebenfalls nicht möglich.

Die Buslinien 149, 152 und 349 sind auch betroffen. Die Buslinien 149 und 152 werden über die Hannoversche Straße umgeleitet. Damit entfallen für diese beiden Linien die Haltestellen "Wohlersweg", "Großmoorring", "Großmoorbogen (Neuländer See)", "Neuländer Weg" und "Neuland".

Ersatzweise werden diese Haltestellen durch die Buslinie 349 bedient. Auf der Buslinie 349 selbst entfällt die Haltestelle "Schlachthofstraße (Nord)". Für die Haltestellen "Neuland" und "Schlachthofstraße (Süd)" werden Ersatzhaltestellen eingerichtet.
Der Fuß- und Radverkehr kann die Baustelle jederzeit passieren.
 
Ab dem 13. Juni 2021 ist die Seevestraße wieder offen. Die Baustelle der Veloroute 11 mit Grunderneuerung der Fahrbahnen und Entwässerungsanlagen auf der Hannoverschen Straße wird voraussichtlich am 13. Juni im Bereich der Seevestraße beendet sein. Jedenfalls wird die Seevestraße wieder für den Kfz-Verkehr befahrbar sein.
 
Vom Dienstag, 15.-17. Juni 2021 wird das Illmenausperrwerk, es liegt zwischen Hoopte und Laßrönne, nicht passierbar sein. Die Umleitung geht über Winsen.

Vom 19. Juli 6. November gibt es eine Vollsperrunhg der Kattwykbrücke. Der Umbau und Instandsetzung der Kattwykbrücke läuft bereits seit längerem. Gegenwärtig können Kfz nur von der Hohen Schaar Richtung Moorburg fahren. Ab dem 19.07.2021 bis 06.11.2021 zum Projektende wird die Brücke für den Kfz-Verkehr durchgängig voll gesperrt.

Umleitungen über die Köhlbrandbrücke und Harburg werden eingerichtet. Radfahrer und Fußgänger können die benachbarte neue Bahnbrücke nutzen.
 
In folgenden Nächten fährt die Linie S3 im 20-Minuten-Takt zwischen Neugraben und Hammerbrook in beide Richtungen aufgrund von Arbeiten an den Signalanlagen:
Montag, 07. Juni bis Donnerstag, 10. Juni. jeweils 21:30 Uhr bis Betriebsschluss, und Montag, 14. Juni bis Donnerstag, 17. Juni, jeweils 21:30 Uhr bis Betriebsschluss.
Ab etwa 21:20 Uhr fährt die Linie S31 nur zwischen Altona und Berliner Tor und zurück. Fahrgäste in Richtung Pinneberg haben eine Wartezeit von 10 Minuten in Neugraben.
 
Die U3 ist noch bis 27. Närz 2022 zwischen Baumwall und Hauptbahnhof Süd gesperrt. Die Strecke wird renoviert. Beispielsweise erhalten die Bahnsteige Aufzüge.

Es ist kein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
 
Eine S1-Sperrung verschlechtert die Flughafenanbindung vom 17. Juli. bis 4. August 2021   Zwischen Berliner Tor-Barmbek wird gebaut. Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
 
Es finden vom 16. Juli bis 13. August 2021 vor dem Hamburger Hauptbahnhof so umfangreiche Gleisbauarbeiten statt, dass nur noch 2 (statt 4) Gleise für den Fern-, Güter- und Regionalverkehr zur Verfügung stehen. In Hamburg Hbf. finden zudem Bahnsteigarbeiten an den Gleisen 13 und 14 statt. Auf die Linien RB31 (Hamburg-Lüneburg), RB38 (am Wochenende: Harburg-Soltau-Hannover), RB41 (Hamburg-Bremen) und RE5 (Hamburg-Cuxhaven) muss zwischen dem 16.07. und 13.08.2021 mit Einschränkungen zwischen Hamburg und Harburg gerechnet werden.

Gleich im Anschluss werden vom 13. August bis zum 2. September 2021 im Harburger Bahnhof an den Gleisen 2 und 3 Bauarbeiten durchgeführt. Auch hierbei sind wieder die Linien RB31 (Hamburg-Lüneburg), RB38 (am Wochenende: Harburg-Soltau-Hannover), RB41 (Hamburg-Bremen) und RE5 (Hamburg-Cuxhaven) betroffen und es kommt zu Ausfällen, die bis Hamburg, Lüneburg, Hittfeld, Klecken und Buchholz reichen.

Es gibt eines S3-Sperrung auf der Strecke Neugraben-Buxtehude am Wochenende 14. und 15. August 2021
Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
 
Außerdem wird die Strecke der  S3 zwischen Wilhelmsburg-Harburg Rathaus am Wochenende 25. und 26. August 2021 am Abend
Jeweils von 21 Uhr bis 4 Uhr gesperrt. Es gibt Schienenersatzverkehr.