Harburg - Gute Nachrichten gibt es vom NABU, denn ab sofort dürfen wieder Angebote im Freien stattfinden. „Das betrifft sowohl Führungen als auch Einsätze in der Natur“, teilte die NABU-Gruppe Süd jetzt mit. „Unser erstes Angebot ist die letzte der ursprünglich geplanten „Was singt denn da?“ - Veranstaltungen im Hamburger Süden."

Der  Vogelkundliche Spaziergang im Naturschutzgebiet Moorgürtel von maximal drei Stunden im größten Naturschutzgebiet Hamburgs mit vielen seltenen Vögeln und Pflanzen in einer der wertvollen verbliebenen Moorflächen findet am Sonntag, 20. Juni, statt. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr der S-Bahnhof Neugraben, Ausgang am P + R - Parkhaus vor der CU-Arena.

"Ende Mai sind die alle Zugvögel eingetroffen und – mit Glück – auch bei der Brut. Denken Sie bitte an festes Schuhwerk, falls vorhanden ein Fernglas. Hunde bringen sie bitte nicht mit. Die Führung ist kostenlos, wir freuen uns aber über eine Spende", so der NABU.

Die Hygieneregeln müssen eingehalten werden. Der NABU ist verpflichtet, die Kontaktdaten aller Teilnehmenden zu erfassen und die Gruppengrößen zu beschränken. Um dies für alle zu erleichtern, ist eine Anmeldung im Vorfeld unter www.NABU-Hamburg.de/anmeldung erforderlich.

Alternativ können sich Interessierte auch telefonisch anmelden unter 040/69 70 879-0 zu den Sprechzeiten von Montag – Freitag von 10 bis 12 sowie von Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr Alle weiteren Infos und Termine gibt’s auf der Webseite des NABU Hamburg www.NABU-Hamburg.de  (cb)