Harburg - Super flauschig und total süß: An der Außenmühle ist bei vielen Vogelarten der Nachwuchs geschlüpft. In Harburgs größter Kinderstube verlassen jetzt die stolzen Eltern mit dem Nachwuchs die  Nester, um die Umgebung zu erkunden. Sehr zur Freude der Parkbesucher.

Unter anderem die Kanadagänse – sie sind etwas größer als Graugänse – und die Graugänse führen derzeit ihren Nachwuchs aus. Auf dem Programm: Fressen, Gefieder putzen oder in der Sonne dösen - das sind die momentanen Lieblingsbeschäftigungen der kleinen Gänse. Mama und Papa sind immer in der Nähe.

Besonders gut lässt sich das Schauspiel im südlichen Bereich von Außenmühle und Stadtpark, an den Wegen bei den kleinen Teichen, die in die Engelbek münden, beobachten. Spaziergänger bleiben dort gern stehen, um dem putzigen Gänse-Nachwuchs zuzuschauen. Aber Vorsicht: Sollte jemand den Kleinen zu nahe kommen, reagieren die Eltern mit einem wilden Fauchen.  (cb)

Familie Graugans bleibt mit den fünf Küken lieber auf dem Wasser. Foto: Christian Bittcher

Landausflug mit dem flauschigen Nachwuchs: Eine Kanadagans erkundet mit ihren Jungen den Uferbereich der Außenmühle. Foto: Christian Bittcher