Harburg – Vor zwei Monaten ging die neue HTB-Bewegungskita „HaakeFückse“ auf der Jahnhöhe an den Start. Und ab Montag können sich die Kinder richtig freuen: Der Außenbereich mit dem Waldspielplatz ist fertig gestellt und lädt ab sofort zum naturnahen Toben und Spielen ein.

Auf 1000 Quadratmeter entstanden jede Menge Spiel- und Kletter-Möglichkeiten am Rand der Haake. Es gibt sogar zwei Hochbeete zum Anbau für Gemüse. Für den Bau der Kita mussten drei Bäume gefällt werden. Und dafür wurden am Freitag drei Ersatzpflanzungen vorgenommen. HTB-Präsident Michael Armbrecht und sein Stellvertreter Ralph Fromhagen, Kita-Leiterin Ariane Schwartau sowie HTB-Geschäftsführer Torsten Schlage griffen gemeinsam mit Andreas Buss zu Spaten und Gießkanne, um die drei jungen Buchen auf dem Kita-Gelände einzupflanzen.

Die drei jungen Buchen – Ihr Preis inklusive Einpflanzen beträgt rund 1500 Euro - wurden von Andreas Buss und seiner Firma Buss-Baumdienst gesponsert. Gemeinsam mit Dario Giuseppe Orfano (Garten- und Landschaftsbau) wurden die Bäume am Freitag eingepflanzt. Als Dank überreichte Ariane Schwartau ein von den Kindern gemaltes Dankeschön an Andreas Buss (kleines Foto).

Die neue Bewegungskita kommt bei den Harburger Eltern gut an: Die Kita bietet Platz für 100 Kinder im Krippen- und Elementarbereich. Während im Kita-Bereich bereits alle Plätze belegt sind, gibt es noch wenige Plätze im Elementarbereich und der im Sommer beginnenden Vorschulgruppe. Weitere Infos gibt es in der HTB-Geschäftsstelle unter 040/791 433 23. (cb)

Auf 1000 Quadratmeter entstanden jede Menge Spiel- und Kletter-Möglichkeiten am Rand der Haake. Foto: Christian Bittcher