Harburg – Für viele Kinder gehörte seit mehreren Jahren eine „Fahrt“ in der Holzeisenbahn bei einem Besuch auf dem Spielplatz im Harburger Stadtpark in Höhe Nymphenweg einfach dazu. Doch seit einiger Zeit ist sie verschwunden. Dort, wo sie stand, klafft nun eine sandige Lücke.

Zusätzlich konnten die Kinder auch das Trampolin lange Zeit nicht mehr nutzen. Es war kaputt und mit einem Bauzaun abgesperrt. Mittlerweile ist das Trampolin endlich repariert (kleines Foto), die Holzeisenbahn wird allerdings nicht wiederkommen: „Die Holzeisenbahn musste abgebaut werden, da sie nicht mehr verkehrssicher und nicht mehr zu reparieren war. Wir überlegen uns gerade eine Alternative Spielmöglichkeit für diesen Standort“, sagte Dennis Imhäuser, Pressesprecher des Bezirksamts auf Anfrage von harburg-aktuell.

Außerdem ist die Sonnenuhr, die viele Jahre an ihrem Platz in Höhe des Apothekergartens Stand, verschwunden. Imhäuser: „Die Sonnenuhr aus dem Stadtpark ist leider ebenfalls komplett kaputt und wird nicht mehr aufgestellt.“   (cb)

Auch die Sonnenuhr, die viele Jahre an ihrem Platz in Höhe des Apothekergartens Stand, ist verschwunden. Foto: Christian Bittcher