Harburg – Das ging ja am Ende doch recht flott: Die Friedhofstraße ist wieder für den Verkehr freigegeben worden. Alle Absperrungen wurden

abgebaut und die Umleitungsstrecke aufgehoben. Nachdem die Friedhofstraße sechs Wochen gesperrt war, gab es eine Verlängerung: Bis 27. März sollte die Verkehrsader zwischen Beerentalweg und Große Straße gesperrt bleiben. Doch seit heute Morgen gibt es wieder freie Fahrt in beide Richtungen.

Grund für die Baustellen-Verlängerung von Stromnetz Hamburg war der Wintereinbruch und die tiefen Temperaturen. „Aufgrund der andauernden kalten Wetterlage konnten die Tiefbauer nicht arbeiten und die Baustelle verfüllen. Das Verdichten klappt bei Minusgraden nicht, die wir ja schon länger hatten“, sagte Anette Polkehn-Appel, Pressesprecherin bei Stromnetz Hamburg, vor einigen Wochen gegenüber harburg-aktuell.de Allerdings räumte sie auch ein, dass in dem neuen Termin ein Wetter-Puffer eingebaut ist.

Jetzt hat das Wetter mitgespielt und es ging schneller, als geplant: „Die Asphaltarbeiten wurden gestern fertig gestellt, so dass wir hier unsere Baumaßnahme abgeschlossen haben. Unsere Kollegen vor Ort haben sich ordentlich ins Zeug gelegt, damit in Harburg eine Baustelle weniger ist“, sagte die Pressesprecherin.  (cb)