Rathaus

Harburg - Unbekannte haben den offiziellen Instagram-Account des Bezirksamtes Harburg

gehackt und übernommen. Bereits am Dienstag wurde der Zugang geknackt. Seitdem wurden mehrfach belanglose Bilder gepostet.

Allerdings wird vorgegaukelt, dass der Kanal jetzt offizieller "Supportraccount" von Instagram und Facebook sei. Dazu ist ein Link gepostet.

"Man kann nur ausdrücklich davor warnen, diesen Link zu drücken", so Dennis Imhäuser, Sprecher des Bezirksamtes Harburg. Er befürchtet, dass sich dahinter Schadsoftware verbirgt.

Die Polizei ist eingeschaltet. "Wir haben Anzeige erstattet", so Imhäuser. Dem Kanal folgten 1300 Personen. Beim Bezirksamt hofft man auf eine technische Lösung, damit der Kanal weitergeführt werden kann. zv