Eißendorf – Es ist soweit: Die Friedhofstraße ist zwischen Beerentalweg und Große Straße eine Sackgasse. Am Montagmorgen

wurden die Absperrbaken aufgestellt. Nur wenig später begannen die vorbereitenden Bauarbeiten am Stromnetz von Stromnetz Hamburg mit den Aufgrabungen der Baustelle. Von der Baustelle werden die Autofahrer lange was haben:  Die wichtige

Straße bleibt voraussichtlich bis zum 19. Februar, also gut sechs Wochen, gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle passieren.

Da derzeit die meisten Menschen im Homeoffice sind und relativ wenig Verkehr war, blieben die ganz großen Wartezeiten aus. Die meisten Autos und HVV-Busse fahren jetzt über die Ausweichstrecke mit den Straßen Beerentalweg, Seestücken, Am Staubecken und Große Straße. Dort wurden Halteverbotsschilder (kleines Foto) aufgestellt, damit die Verkehrsteilnehmer in beiden Richtungen fahren können und nicht bei Gegenverkehr anhalten müssen. (cb)