Heimfeld - Ein bisschen Zeit hat sich Harburgs Neujahrsbaby gelassen.

Am 1. Januar um 20:16 Uhr erblicke Mira Sulaiman im Krankenhaus Mariahilf das Licht der Welt. Die Kleine ist kerngesund, stattliche Mit 3.185 Gramm schwer und 51 Zentimetern groß. Sie ist das zweite Kind der Eltern, die wie die Klinik mitteilt, "überglücklich" sind.

"Happy" ist auch Klinikgeschäftsführer Johannes Rasche. Nach vielen Querelen um Harburgs traditionelle Geburtsklinik, geht es für das Krankenhaus wieder in die richtige Richtung. „Im neuen Jahr gehen wir wieder von über 1.500 Geburten aus", so Rasche.

Im gerade verstrichenen Jahr hat das Team der Geburtshilfe im Mariahilf 1551 Kinder bei insgesamt 1530 Geburten auf die Welt  geholt. 21 Elternpaare konnten sich über Zwillinge freuen.

Dabei gab es in diesem Jahr 726 geborene Mädchen und 825 Jungen. Maximilian, Leo(n) und Hamza(h) sind 2020 die beliebtesten Jungennamen der im Mariahilf Klinik geborenen Babys. Mila, Sofia, Lia und Lea waren bei den Mädchen besonders beliebt. zv