Heimfeld – Große Freude am Kinderschutz-Zentrum in Heimfeld: Wenige Tage vor Weihnachten übergaben Birgit

Stöver, Harburger CDU-Abgeordnete in der Hamburgischen Bürgerschaft, und einige Damen aus dem CDU-Ortsverband Harburg Mitte eine schöne Spende an Solveig Sengerhoff: 500 Euro und mehrere Strick-Pullis konnte die Leiterein der Einrichtung am Eißendorfer Pferdeweg am Montag entgegen nehmen.

„Eigentlich war alles ganz anders geplant. Mitglieder der CDU Harburg-Mitte hatten sich zusammen getan und wollten auf dem Harburger Weihnachtsmarkt gestrickte Pullover und weihnachtliche Basteleien für einen guten Zweck verkaufen“, so Birgit Stöver.

 Keiner rechnete damit, dass die Maßnahmen zur Corona-Pandemie so lange dauern würden, so liefen die Vorbereitungen auf hohen Touren. Dann wurde der Weihnachtsmarkt bekannter Maßen abgesagt.

„Dass daraus eine Spende von Euro 500 Euro entstanden ist, finde ich großartig. In einer Zeit, in der sich keiner Treffen sollte und durfte, in der kein Weihnachtsmarkt und -bazar stattfand, entstand eine private Initiative zum Verkauf der wunderschönen Pullover, die maßgelblich von der Familie einer älteren Dame aus dem CDU-Ortsverband Harburg-Mitte vorbereitet wurden. Im persönlichen Umfeld und in der Schule wurden die Pullover angeboten und für eine Spende verkauft", ergänzt Birgit Stöver.

„Das Geld werden wir dafür verwenden, um im nächsten Sommer mit den Kindern einen schönen Ausflug zu unternehmen, zum Beispiel in den Tierpark Hagenbeck“, sagt Solveig Sengerhoff gegenüber harburg-aktuell. (cb)