Langenbek – Auf der Straße Am Frankenberg erleben Autofahrer ein Déjà-vu: Nachdem die Straße wegen eines Wasserrohrbruchs

vom 9. bis zum 20. November voll gesperrt werden musste, befindet sich an dieser Stelle wieder eine Baustelle.

Immerhin keine Vollsperrung: Dieses Mal wird in der Kurve am Eingang zum Stadtpark der Verkehr mit einer Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. Zu Behinderungen kommt es trotzdem.

Kurios: Auch dieses Mal handelt es sich um einen Wasserrohrbruch. Und zwar genau an der Stelle, die vor einigen Wochen repariert wurde. „Am Frankenberg ist es auf der Höhe des alten Rohrbruchs erneut geborsten. Die Schelle, die zur Reparatur des ersten Rohrbruches um die Leitung gelegt wurde, hat leider nicht vollständig gehalten“, sagte Janne Rumpelt, Pressereferentin bei Hamburg Wasser, gegenüber harburg-aktuell.

Außerdem fügt Janne Rumpelt hinzu: „Wir haben eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn eingerichtet. Bis zum 18. Dezember wird der Verkehr per Ampelschaltung an der Baustelle vorbeigeführt. Die Trinkwasserversorgung ist für alle Haushalte sichergestellt.“ (cb)