Harburg - Praktische Hamburg-Artikel kaufen und was Gutes tun. Das ist die Aktion, die die Firma Cargo Seal in der

Adventszeit für die Arche Harburg initiiert. Verschiedene Hamburg Skyline Produkte werden im Pop-Up Store im Phoenix Center und in der Harburg Info angeboten.

Das Citymanagement freut sich sehr, diese Aktion unterstützen zu können. Von Kugelschreibern, über Tassen, Mousepads, Schlüsselanhänger, Flaschenöffner bis hin zu Müslischalen. Für jeden Hamburg-Bekenner ist was dabei. Zusammen als Serie fürs Frühstück oder Thermobecher to go sind die Artikel einzeln oder als Set auch ein großartiges  Geschenk für den Nikolausstiefel oder zu Weihnachten.

Ab sofort können die in blauen Farben gehaltenen Hamburg Produkte in der Harburg Info in der Hölertwiete 6 und im Pop-up Store im Phoenix Center erworben werden. Der Erlös dieses Verkaufs geht direkt an die Arche Harburg, die seit August 2020 im Phoenix-Viertel, jede Woche viermal Ihre Türen öffnet. Mit drei hauptamtlichen Mitarbeitern und einem Team von Ehrenamtlichen wird – wie bereits in Jenfeld und Billstedt – bis zu 60 Kindern eine feste und verlässliche Anlaufstelle, mit sinnvollen Freizeitangeboten, Lernförderung und einem Abendessen angeboten.

Hinzu kommt eine enge Kooperation mit der Schule Maretstraße. Neben vier Kursen, die teils in der Arche und teils in den Schulräumen stattfinden, gibt es ein Förderangebot für geflüchtete Kinder sowie ein Projekt für Jugendliche in herausgeforderten Lebenssituationen.

Klaus Dittkrist ist seit gut sechs Jahren als Cargo SEAL mit der ARCHE im Kontakt: „Ich freue mich über die spontane Bereitschaft des CMH meine Charity-Idee umzusetzen und bin mir sicher, dass in Harburg ein großes Potential für soziales Engagement vorhanden ist. Mir geht es stets um das glaubwürdige Auftreten im Kleinen, das am besten direkt vor der eigenen Haustür stattfindend. Und so bin ich nun also bei unserem gemeinsamen Engagement in Harburg, dort wo ARCHE aber eben auch das CMH aktiv sind." (cb)