Harburg – Jetzt ist sie da: Harburgs neue Einbahnstraße. Die Harburger Schloßstraße ist seit Ende letzter Woche nur noch in Richtung

Karnapp zu befahren. In der Gegenrichtung ist die Einfahrt verboten.

Und die neue Baustelle im Binnenhafen wird längere Zeit bleiben: Die Beendigung der

Maßnahme ist nach Auskunft des Bezirksamts Harburg für den 29. Januar 2021 geplant. Witterungsbedingt kann es auch zu Verzögerungen kommen.

Grund für die Einbahnstraße sind der Umbau der Straßennebenflächen sowie die Erneuung der Straßenentwässerung in der Harburger Schloßstraße, teilte das Bezirksamt mit. Die Arbeiten umfassen den Neu-, Um- sowie Ausbau des Fuß- und Radweges, der Parkstände, die Zufahrten zur Erschließung am Kaufhauskanal sowie der Oberflächenentwässerung im westlichen Seitenraum der Harburger Schloßstraße.

Autofahrer, die in Richtung Kanalplatz möchten, können auch über die Straße Schellerdamm ausweichen. (cb)