Harburg – Radfahrer in Harburg können sich schon jetzt auf 2021 freuen: Auf einem Teil der Denickestraße bekommt Harburg als Teil

der Veloroute 11 nächstes Frühjahr seine erste Fahrradstraße. Und das ist noch längst nicht alles: An der Bremer Straße wird zwischen Knoopstraße und Hohe Straße ebenfalls bis Frühjahr 2021 der Radweg und die Nebenflächen erneuert.

Bis 28. November soll der erste Abschnitt bis zur Hausnummer 74 fertig sein. Dann können auch die Autofahrer aufatmen: Die Einbahnstraßen-Regelung wird wieder aufgehoben, bei den weiteren Abschnitten der Baumaßnahme kann der Verkehr in beide Richtungen fahren.

In absehbarer Zukunft soll auch der Abschnitt der Bremer Straße bis Appelbüttel einen neuen Radweg bekommen. Doch bis das soweit ist, wird es noch etwas dauern: „Der Abschnitt bis Appelbüttel wird erst im Zuge einer geplanten Grundinstandsetzung der Bremer Straße erneuert. Da befinden wir uns derzeit noch im Abstimmungsprozess unserer Planung“, sagt Henning Grabow, Pressepsrecher vom LSBG, gegenüber harburg-akutell. (cb)