Harburg – Es hat etwas länger gedauert, aber jetzt ist sie da: Die neue Info-Stele an der Lämmertwiete gehört zum Fußgängerleitsystem

und weist Touristen, Geschäftsreisende oder Neubürger an ihr Ziel. Bereits im Sommer wurden wie berichtet die ersten Hinweistafeln in Harburg aufgestellt.

Die Hinweis-Stele an der Lämmertwiete hat dabei eine echte Schlüsselposition: Der

Weg durch den Tunnel, ist für Fußgänger die Hauptverbindung in den Binnenhafen, der voll von touristischen Sehenswürdigkeiten ist (kleines Foto links). Unter anderem weist die Hinweistafel auf die Alte Harburger Elbbrücke, den Speicher am Kaufhauskanal oder die Hafenschleuse hin.

Sogar, dass es hier zur Fischhalle oder zur Kulturwerkstatt geht, findet Berücksichtigung. Insgesamt elf Sehenswürdigkeiten sind aufgeführt. Ergänzt werden die Richtungsangaben durch die Entfernungen.

In der Gegenrichtung – vom Binnenhafen in die City – (kleines Foto rechts)  ist die Auswahl recht übersichtlich: Nur sieben Ziele werden aufgeführt. Mit dabei ist die Friedrich-Ebert-Halle, die nächste S-Bahn-Station und  die TUHH. Allerdings ist es bis zur nächsten Hinweistafel nicht weit, um von dort weitere Sehenswürdigkeiten in Harburg zu erreichen. (cb)