Harburg – Harburg hat einen neuen „Shopping-Tunnel“: Der Zugang zum Ärztehaus am Sand, und die Eingänge zum

Fielmann-Optiker und zur Damian-Apotheke sind jetzt hinter Holz-Wänden verschwunden. Im Zuge des Abrisses des ehemaligen Bolero-Gebäudes wurde die Holzwand im vorderen Teil der Passage oberhalb des Marktplatzes errichtet. Der Bereich erinnert jetzt an einen Shopping-Tunnel. Gegen die Dunkelheit wurden mehrere Lichter angebracht.

Normalerweise konnte man von hier auf die ehemalige Blumenmarktfläche gelangen oder die Treppe zum Marktplatz benutzen. Da der Bereich rund ums Ex-Bolero jetzt Bauselle ist, wurde er komplett abgeriegelt.

In dem Gebäude, das ab Januar endgültig abgerissen wird, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Das Gebäude wird derzeit entkernt und die Schadstoffsanierung hat begonnen.

Nach dem Abriss wird die AVW Immobilien AG auf dem Gelände ein seniorengerechtes Wohngebäude inklusive gewerblich genutzter Flächen für Einzelhandel und Gastronomie errichten.  (cb)

Abriss Ex-Bolero-Gebäude: Das Gebäude wird derzeit entkernt und die Schadstoffsanierung hat begonnen. Foto: Christian Bittcher