Harburg – Seit Montag hat Harburg eine neue Sackgasse: Die Neue Straße wurde wegen Bauarbeiten in beide Richtungen voll gesperrt. Autofahrer zwischen der Harburger Innenstadt und der B73 müssen über den Schloßmühlendamm ausweichen.

Rund drei Wochen soll die Sperrung zwischen Am Soldatenfriedhof und Hermann-Maul-Straße laut Bezirksamt dauern.

Grund für die Baustelle: Um die Nutzbarkeit der Neuen Straße für den Radverkehr zu verbessern, wird im genannten rund 50 Meter langen Teilstück das vorhandene Natursteinpflaster gegen geschnittene und dadurch ebenere Pflastersteine ausgetauscht.  (cb)

Weitere Informationen über den Austausch der Steine gibt es mit einem Klick hier.