Harburg – Autofahrer in Harburg müssen sich ab dem heutigen Freitag auf neue Verkehrsführungen und neu gesperrte Auffahrten auf

der ehemaligen A253 einstellen. Die Grundinstandsetzung der B75 zwischen Harburg-Mitte und Neuland geht in die dritte Phase: Der Verkehr wird bis Ende Oktober 2020 auf die Richtungsfahrbahn Süd geführt.

Dann stehen den Nutzern im Bereich der ehemaligen A 253 in Fahrtrichtung Norden zwei Fahrstreifen, in Fahrrichtung Süden ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Anschlussstellen auf der Richtungsfahrbahn Süd, HH-Neuland und HH-Harburg-Mitte stehen den Nutzern wieder vollständig zur Verfügung.

Um Platz für das Baufeld auf der Richtungsfahrbahn HH-Centrum zu erlangen ist es notwendig, die Auffahrtsrampe an der AS HH-Harburg-Mitte sowie die Ausfahrtsrampe an der AS HH-Neuland Fahrtrichtung Norden zu sperren.

Eine Umleitung ab dem 4. September  ist wie folgt eingerichtet: Verkehrsteilnehmer folgen der U2, die über die Anschlussstelle HH-Harburg-Mitte – Großmoordamm - Großmoorbogen über die Neuländer Straße zur AS HH-Neuland beziehungsweise zur B 75 Richtung HH-Centrum führt. Im Bereich der Baustelle gilt nach wie vor eine Höchstgeschwindigkeit von Tempo 60.  (cb)