Ehestorf - Am Wochenende fand die erste größere Veranstaltung im Freilichtmuseum am Kiekeberg seit März statt: der

spätsommerliche "Pflanzenmarkt - Spezial 2020". Er war an die aktuelle Situation angepasst mit Abstand, Alltagsmasken und besonderem Hygienekonzept. Über 6.700 Besucher nutzten die Gelegenheit, bei den rund 80 speziellen Pflanzenzüchtern einzukaufen.

Auch das NDR Hamburg Journal sprach vor Ort mit Gärtnern und Kunden, die bisweilen von weit her zum Spezialmarkt angereist waren. Der Fernsehbeitrag ist bis zum 5. September in der Mediathek des NDR abrufbar. Im kommenden Jahr finden die Pflanzenmärkte am 17. und 18. April und 28. und 29. August 2021 statt.

"Wir freuen uns, dass unsere erste größere Veranstaltung unter den besonderen Bedingungen so positiv verlaufen ist", sagt Carina Meyer, Kaufmännische Geschäftsführerin des Freilichtmuseums am Kiekeberg. Im Vorfeld hatte das Team ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet und mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Harburg abgestimmt, alle Stände großzügig im weiten Gelände verteilt, mehr Personal für Reinigung und Besucherlenkung eingesetzt.

Die nächsten besonderen Tage sind bereits geplant: Die Darstellungen der Gelebten Geschichte (5. und 6. September) und die beiden neuen Thementage "Motorisierung der Landtechnik" (12. und 13. September) und "Ernte und Ernährung" (27. September). (cb)