Harburg - Das Freiwilligennetzwerk Harburg hat gute Neuigkeiten: Ab dem 19. August 2020 können sich alle, die an einem Ehrenamt interessiert sind, wieder persönlich und kostenlos vor Ort im Freiwilligennetzwerk Harburg beraten lassen.

„Uns erreichen trotz Corona weiterhin viele Anfragen von Freiwilligen für längerfristige Engagements“, sagt Maren Gutmann, Projektleiterin des Freiwilligennetzwerks. „So sind wir sehr froh, dass wir unsere Türen langsam und unter Einhaltung eines Schutz- und Hygienekonzepts wieder für das persönliche Gespräch öffnen können.“

In den letzten Monaten fanden die Beratungsgespräche ausschließlich per Telefon statt. „Das klappt tatsächlich sehr gut und wir werden parallel an der telefonischen Beratung festhalten. Trotzdem ist es schön, nun wieder schrittweise in den persönlichen Kontakt zu unseren Freiwilligen zu treten“, so Gutmann.

Die Beratung findet, nach vorheriger Terminvereinbarung, immer

dienstags von 15 - 18 Uhr
mittwochs von 16 - 19 Uhr
und freitags von 9 - 12 Uhr statt.

Eine Neuerung gibt es dabei: Das Freiwilligennetzwerk Harburg ist übergangsweise in den Räumen des Haus der Kirche, im 2. Stock der Hölertwiete 5, zu finden. zv