Harburg - Ab kommenden Montag, den 8. Juni, wird es im Bereich Harburg eine Baustelle geben, die für erhebliche Behinderungen sorgen dürfte.

Dioe Stadtautobahn, früher A253, jetzt B75, bekommt zwischen den Anschlussstellen Neuland und Harburg neuen Asphalt. Betroffen ist nur die Fahrtrichtung Süden.

Für die Arbeiten, die nach jetzigen Planungen bis zum 3. September gehen, werden die Auffahrt Neuland und die Abfahrt Harburg-Mitte Richtung Süden gesperrt. In dem Bereich steht lediglich eine Fahrspur zur Verfügung. Erlaubt ist in der Zeit dort auch nur Tempo 60.

Als Ausweichstrecke dienen die Neuländer Straße, der Großmoorbogen und der Großmoordamm. Die Strecke ist ausgeschildert. Es dürfte aber deutlich mehr Verkehr auf der Hannoverschen Straße geben, die gerade auch eine Baustelle ist, um Richtung Buxtehuder Straße zu kommen.

Sind die Bauarbeiten beendet, soll der Abschnitt der ehemaligen Stadtautobahn zwischen Neuland und Harburg in Richtung Norden saniert werden. Das Stück zwischen Neuland und Harburg ist der letzte von drei Sanierungsabschnitten der 1978 gebauten Stadtautobahn zv