Harburg – Super-Spende für die Harburger Tafel: Gemeinsam mit Handelshof Chef Jörn Sörensen stattete Moderator und Entertainer Peter Sebastian am

Mittwoch der Tafel an der Buxtehuder Straße einen  Besuch ab. Mit einem 12-Tonner Lkw vom Handelshof brachten die beiden der Leiterin Sabine Pena und ihrem Team Palettenweise Grundnahrungsmittel vorbei, die nun an die Bedürftigen Verteilt werden können.

Die Lebensmittel wurden vom Berliner Immobilien-Kaufmann Hans Eibl  finanziert, der bereits vor einigen Wochen eine Spende für die Harburger Tafel möglich gemacht hatte, und gut mit Peter Sebastian befreundet ist.  Dieses Mal spendete er 4.500 Euro für Lebensmittel.

Jörn Sörensen vom Harburger Handelshof machte dafür einen Sonderpreis, so das jeweils 1000 Pakete Mehl, Salz, Zucker, Pasta, Reis, H-Milch, Margarine und Dosen-Suppen von dem Spenden-Betrag aus Berlin gekauft werden konnten.

„Das ist eine ganz großartige Spende, denn vor allem Grundnahrungsmittel sind immer knapp bei uns“,
sagte Sabine Pena gegenüber harburg-aktuell. Allerdings wird dieser Vorrat nicht lange reichen: „Im Moment kommen mehr als 10 Prozent mehr Kunden zu uns, als vor der Corona-Krise. Die Tendenz der Neuanmeldungen ist steigend“, sagt Sabine Pena.

Derzeit kommen rund 400 Kunden in der Woche zur Harburger Tafel, um sich dort Lebensmittel, die zum größten Teil von Supermärkten und Restaurants gespendet werden, abzuholen. Pena: „Das bedeutet, dass auch diese vielen Nahrungsmittel innerhalb von zwei Wochen vergriffen sind.“ (cb)