Harburg – „Im April stellen wir den Bauantrag“, hatte Projektentwickler Frank Lorenz Anfang des Jahres im Stadtentwicklungsausschuss verkündet.

Offenbar hat er Wort gehalten, denn Bezirksamtssprecher Dennis Imhäuser hat auf Anfrage gegenüber harburg-aktuell bestätigt, dass der Antrag vorliege, aber noch geprüft werde.

Auf dem ehemaligen Beachclub-Gelände am Veritaskai soll ein 65 Meter hohes 272-Zimmer-Hotel gebaut werden.

Die Lorenz-Gruppe musste ihren Bauantrag komplett überarbeiten, nachdem sie im Herbst 2019 ein Vertrag mit der PLAZA-Gruppe geschlossen hatte. Der Hotelturm wird jetzt einen Meter breiter und drei Meter länger. Außerdem hat man auf einen großen hohen Konferenzraum für 400 Personen verzichtet. Dadurch konnte bei gleicher Gesamthöhe noch ein Stockwerk  mehr eingeplant werden. Ergebnis: Das Hotel kann 60 Zimmer mehr als ursprünglich geplant  anbieten.

Auf dem Baugelände hatte sich seit Monaten nichts getan, seit einigen Tagen liegt dort allerdings ein Brückenteil – offenbar zwischengelagert. Informationen darüber gab es aus dem Hause Lorenz nicht. ag