Rönneburg – Der Schützenverein Rönneburg und Umgegend lud zu seinem ersten Highlight des Jahres ein: Dem Königsball zu Ehren Seiner Majestät Florian

Koch  „Der Brummifahrer“ mit seiner Königin Claudia.

Man konnte die (positive) Anspannung des Königspaares bereits Wochen vorher ansehen, doch beide freuten sich schon sehr darauf. „Wie wird es wohl beim eigenen Ball sein“, „Wie wird der Saal geschmückt sein", waren wohl die ein oder Frage, die sich das Königspaar stellte, doch diese Fragen blieben seitens der Adjutanten Werner Koch, Lars Balhorn, Sven May und Jan Stüve unbeantwortet.

Denn alles unterlag strengster Geheimhaltung, da der gesamte festliche Abend des Königsballs eine Überraschung „bis zur allerletzten Minute“ sein sollte. Endlich war es soweit und unter den musikalischen Klängen des Spielmannszuges zogen zunächst die Gastmajestäten mit dem Rönneburger Vizekönig Jan Stüve voran, in den herrlich geschmückten Festsaal ein.

Im Anschluss folgte der große Augenblick und der 2. Vorsitzende Manfred Merten kündigte den Einmarsch des Königs Florian Koch und seiner Königin Claudia an. Alle Gäste begrüßten unter tosendem Beifall das Königspaar. Man konnte das Staunen und die leichte Aufregung dem Königspaar sichtlich ansehen, denn neben der liebevollen Saaldekoration trug die alljährliche Sektbar den Namen „Truckstop“, passend zum Beruf des Königs Florian.

Als Gäste konnten diesmal auch Könige begrüßt werden, die aus allen Teilen der Bundesrepublik zum Rönneburger Königsball anreisten. Aus dem fernen München reiste König Ulf Schröder (König SV zu Moorburg) an, sogar von der (aus Thüringen) ebenso entfernten Privilegierte Schützengilde der Stadt Wehlen von 1527 e.V. reiste Königin Annette Karl an. Die benachbarten Gastmajestäten: S.M. Christoph Reinecke (SV Moor), Vizekönig Michael Schröder (SV Marmstorf), Vizekönig Tim Kassel (SV Heimfeld), Jungschützenkönig Florian Hartwig (SV zu Moorburg) und der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Rönneburg, Marc Lotto.

S.M. Florian Koch ist noch nicht allzu lange im Verein, doch ist er dennoch fest mit dem Schützenverein Rönneburg verbunden. So hat er dieses Jahr auf freundlich zugedachte Blumengeschenke verzichtet und um eine Spende anlässlich der anstehenden Vereinsanschaffung von elektronischen Scheibenanlagen gebeten. Hierbei kam eine ansehnliche Spendensumme von 200 Euro zusammen.

Nach dem Ehrentanz, gespielt durch die Partyband „Surprise DJ Team“, hatte der Spielmannszug Rönneburg unter der Leitung von Karin Tepp eine ganz besondere Überraschung parat. Dieser hatte ein eigenes auf den König abgestimmtes musikalisches Königpotpourri vorgespielt, dass unter anderem das bekannte Schlagerlied „Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen“ auf den Beruf des Königs anspielte.

Gefeiert wurde bist weit nach Mitternacht. „Es war ein wunderschöner Königsball, den ich nicht vergessen werde“, sagte der glückliche König S.M. Florian Koch. (cb)