Marmstorf – Fünf Jahre haben die Marmstorfer Schützen nach der Schließung des Schützenhofs Marmstorf  ihren Königsball  nicht in Marmstorf sondern auswärts

gefeiert. Jetzt kehrten sie endlich in die Heimat zurück: Zum ersten Mal wurde der Königsball im neuen NOVA am Feuerteich gefeiert.

Und es war auf Anhieb ein großer Erfolg: Der Ball zu Ehren von König Sebastian Winter und seine Königin Ronja war komplett ausverkauft. Rund 300 Gäste feierten mit den Marmstorfer Schützen einen stimmungsvollen Ball. Allein sechs befreundete Vereine waren mit großen Abordnungen dabei.

Darunter auch Sebastian Winters Stammverein, der SV Hittfeld. Hier ist er amtierender Jubiläumskönig. Aus Harburgs Politik waren dabei  Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard, Birgit Stöver (CDU), Doris Müller (SPD) und Sören Schumacher (SPD) dabei.

Bereits am Eingang wurden die Gäste auf einen „hammermäßigen“ Ballabend eingestimmt: In Anlehnung an seinen Beinamen – Sebastian Winter wird auch „Der Hammer“ genannt – stand im Foyer der NOVA-Eventhall ein riesiger Hammer.

Vor dem Eröffnungstanz des Königspaares wurde dem König offiziell das  Königsschild überreicht (Foto) und an die große Kette angebracht. Das Schild zeigt: Weintrauben, Teller mit Besteck sowie die Worte „Rex regntum anno domini“.

Für eine volle Tanzfläche im großen Saal sorgte die Band "Hale Bob". DJ Philip Meyer ließ die Plattenteller im kleinen Saal rotieren. Mit dem Lagerfeuer gegen 1.30 Uhr klang der Ball im Nova aus. Doch danach war noch nicht Schluss, denn es gab eine weitere Premiere: Alle Gäste wurden auf den nur wenige Meter entfernten Schießstand eingeladen. Dort gab es Spiegeleier und eine zünftige „After Show Party“. (cb)

Die Marmstorfer Königscrew: Sven Kleinschmidt (v.l.), Ronja und Sebastian Winter, Jörg Nolting und Jojo Tapken. Foto: privat