Harburg – Auf der Jahnhöhe schlägt jetzt die Stunde des Abrissbaggers: Am Montagmorgen begann der Abriss der 1972 gebauten HTB-Tennishalle. Nachdem bereits

vor einigen Tagen die Abrissparty in der Halle gefeiert wurde, beißt sich jetzt der Abrissbagger Stück für Stück durch die alte Tennishalle.

Der Grund: Im Sportpark des Harburger TB wird eine Bewegungs- beziehungsweise Sport-Kita für 100 Kinder entstehen. Dafür wird wie berichtet die alte Tennishalle abgerissen und oberhalb der Kita neu gebaut. Die Mitglieder genehmigten dazu die erforderliche Kreditaufnahme des Vereins in Höhe von 3,24 Millionen Euro.

Der Abriss dauert etwa bis Mitte März, dann wird der Kran auf dem Gelände aufgebaut. Die feierliche Grundsteinlegung für den Neubau ist für Sonnabend, 25. April, geplant. An diesem Tag feiert der HTB seinen traditionellen Tag der offenen Tür. Im August soll Richtfest gefeiert werden, und am 1. April 2021 soll die neue Kita eröffnen.

Der Name der Kita für Kinder im Krippen- und Elementar-Bereich steht schon fest: "Kita Haakefüchse". Noch gibt es freie Plätze in der Sport-Kita. Bereits 30 Prozent der Plätze sicn schon vor Baubeginn vergeben. „Außerdem sind wir noch auf der Suche nach Erzieherinnen und Erziehern“, sagt HTB-Geschäftsführer Torsten Schlage. Er freut sich auf Bewerbungen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unseren Bericht zur neuen Sport-Kita gibt es mit einem Klick hier!

Um den Waldboden zu schützen, wurden Stahlplatten auf den Weg zur Baustelle gelegt. Foto: Christian Bittcher