Harburg – Seit vergangenem Sommer ist der Harburger Stadtpark um eine Attraktion reicher: Bei „Sommer im Park“ oder dem "Open-Air Theater" zeigte

die neue überdachte Stadtpark-Bühne erstmals ihr Potential als Veranstaltungsort für Kulturelle Veranstaltungen.

Bevor die neue Freiluft-Saison startet soll am Freitag, 24. Januar, im Großen Saal des Harburger Rathauses ein Dialog zur Nutzung der Freilichtbühne stattfinden.  Beginn ist um 17 Uhr.

Bürger, Künstlerinnen und Künstler, Politik und Verwaltung werden im Harburger Rathaus über die zukünftige Nutzung der Freilichtbühne im Harburger Stadtpark diskutieren. Alle Harburger sind eingeladen, dabei zu sein. „Am Freitag, 24. Januar 2020 haben Sie von 17 bis 19 Uhr die Möglichkeit sich einzubringen und sich aktiv über die zukünftigen Veranstaltungen auf der Freilichtbühne auszutauschen“, teilte das Bezirksamt am Donnerstag mit.

Unter anderem geht es um folgende Themen: Wie werden die Bedürfnisse der Anwohner berücksichtigt? Wie können Künstler die Freilichtbühne für ansprechende Veranstaltungen nutzen? Wie kann die Freilichtbühne genutzt werden, um einen Beitrag zu einem vielfältigen Kulturprogramm Harburgs zu leisten? Über diese und weitere Fragen möchte das Bezirksamt mit den Interessierten ins Gespräch kommen. (cb)