Eichhörnchen

Heimfeld - Das schöne, frühlingshafte Wetter hat am Mittwochmittag nicht nur die Menschen erfreut. Auch die Tierwelt nutzte Sonne und wohlige Temperaturen, um aktiv zu sein. In Heimfeld huschten die Eichhörnchen durch die Gärten und Bäume. Bei ihnen ist jetzt Paarungszeit.

Bereits nach 32 Tagen ist der Nachwuchs da. In der Regel sind es zwei bis fünf Junge, die pro Paar geboren werden. Sie sind nackt und blind und brauchen jede Menge Fürsorge. In den ersten Wochen sind die Weibchen bei ihrem Nachwuchs im Kobel, wie das Nest der Eichhörnchen heißt.

Die werden jetzt auf Vordermann gebracht. Für die Kobel werden Moos und Zweige gesammelt. Da sind die Eichhörnchen ganz schön mit beschäftigt. Denn von den Kobel haben sie gleich mehrere, die in Schuss gehalten werden müssen. zv