Harburg - Harburgs Neujahrsbaby ließ in diesem Jahr lange auf sich warten - doch jetzt ist die Freude riesengroß: Erst am zweiten

Tag des neuen Jahres erblickte der kleine Raim Idrizi in der Helios Marihailf Klinik an der Stader Straße das Licht der Welt.  Am Donnerstag um 6.41 Uhr wurde der Harburger Jung` von Hebamme Nicoletta Fabrizi und Hebammen-Schülerin Charis Vokrap in einer natürlichen Geburt auf die Welt geholt.

Für die 27-jährige Mutter Nakije Idrizi und ihren Mann Erdjan (25) ist es das zweite Kind. Mit den beiden freut sich Töchterchen Jara. Die zweijährige konnte es kaum erwarten, ihr kleines Brüderchen in den Arm zu nehmen. Die Familie kommt ursprünglich aus Mazedonien und lebt seit rund 15 Jahren in Hamburg.

Mutter und Kind sind nach der Geburt wohlauf. Raim Idrizi wog bei seiner Geburt 3740 Gramm und war 55 Zentimeter groß.

Für Hebammen-Schülerin Charis Vokrap (20) war die Geburt des Harburger Neujahrsbaby ihre erste Geburt. "Sie hat ihre Sache sehr gut gemacht", sagte Hebamme Nicoletta Fabrizi gegenüber harburg-aktuell. Insgesamt kamen in der Mariahilf Klinik im vergangenen Jahr 1490 Kinder zur Welt.  (cb)

Die 27-jährige Mutter Nakije Idrizi hält ihren süßen Raim im Arm. Foto: Christian Bittcher