Harburg - In wenigen Tagen ist Weihnachten -  und wer noch kein passendes Geschenk hat, sollte unbedingt zum

Weihnachtsshopping ins Harburger Museum kommen, denn im Museumsshop wurde ein buntes Weihnachtsangebot zusammengestellt.

Für alle, die noch auf der Suche nach Geschenken für ihre Lieben sind, bietet das Museum eine echte Shopping-Alternative. In diesem Jahr wartet das Museum mit dem „hot stuff“ aus unserer jüngsten Vergangenheit auf: Passend zur aktuellen Ausstellung „hot stuff – Archäologie des Alltags“ finden sich im Museumsshop Zauberwürfel, Technik-Nostalgie und Retro-Spielereien.

Und auch auf dem traditionellen Harburger Weihnachtsmarkt ist das Museum wieder mit einem Mitmachprogramm vertreten. Die Beutel-Werkstatt für Kinder ist am Donnerstag, 12. Dezember, und am Donnerstag, 19. Dezember jeweils von  16 - 17.30 Uhr geöffnet.

Der Museumsshop bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel genau das Richtige. Das Sortiment umfasst neben einer umfangreichen Sammlung von Büchern, Ausstellungskatalogen und faszinierenden Schmuck-Repliken auch Geschenkideen rund um die aktuelle Ausstellung „hot stuff – Archäologie des Alltags“.

Eine breite Produktpalette, die schon so mancher Geschenksuche ein erfolgreiches Ende bereitet hat. Und noch einen großen Vorteil bietet das Weihnachtsshopping im Museum: Es kann auch sonntags eingekauft werden. Der Shop ist auch unabhängig von einem Museumsbesuch zugänglich. Das Angebot des Museums ist in diesem Jahr zudem eine Fundgrube für alle Retrofans.

Kassette in den Walkman einlegen, Kopfhörer aufsetzen und das Mixtape laufen lassen – so kann die Weihnachtszeit beginnen. Ab sofort geht es im Archäologischen Museum Hamburg auf eine Zeitreise in die 70er- bis 2000er-Jahre auf den Spuren verschwundener Alltagsgegenstände und ehemaliger Must-haves. In der neuen Sonderausstellung „hot stuff –Archäologie des Alltags“ begegnen die Besucher den Dingen aus ihrer Jugendzeit wieder  und der Museumsshop lässt passend dazu die Herzen von Nostalgikern höher schlagen: Vom Zauberwürfel (kleines Foto) über das Monchhichi bis zum Soundtrack der Guardians of the Galaxy-Filmreihe auf Kassette steht das Shopangebot ganz im Zeichen von hot stuff.

Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet und bietet außerdem  ein abwechslungsreiches und außergewöhnliches Begleitprogramm. Für Kinder und Familien gibt es unter dem Motto „Zwischen Hula-Hoop und Bandsalat“ bei Kreativ-Workshops jede Menge zu entdecken und in einem Foto-Automat kann jeder kultige Retro-Fotostreifen in Schwarz-Weiß zur Erinnerung knipsen.  (cb)