Marmstorf - "Weihnachten kann erst kommen, wenn das Marmstorfer Schülerorchester gespielt hat", finden viele Besucher, für

die das Weihnachtskonzert der jungen Musikanten ein fester Bestandteil der Adventszeit geworden ist. In diesem Jahr wird am Mittwoch, den 18. Dezember,  in der Auferstehungskirche Marmstorf an der Elfenwiese gespielt. Um 19 Uhr beginnt das Konzert, ab 18.30 Uhr ist Einlass. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Claudia Sommerfeld hat mit den etwa 50 Schülern und Studenten wieder ein buntes Programm vorbereitet. Dazu gehören zwei Stücke aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach sowie zwei Stücke aus der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel. Von dem berühmten Komponisten stammt ebenfalls das Halleluja, das als Solo mit zwei Trompeten und Klavier vorgetragen wird.

Außerdem stehen Filmsongs ("Frozen" und "Gabriellas Song"), der Klassiker "Driving home for christmas", das Vaterunser auf Suaheli "Baba Yetu" aus dem Computerspiel Civilisastion IV und "Perfect" von Ed Sheeran auf dem Programm. Wie in jedem Jahr werden die Zuhörer europäische und amerikanische Weihnachtslieder zu hören bekommen.

Das junge Orchester Marmstorf unter Leitung von Arturo Grolimund wird zeigen, was es gelernt hat. Aus der Nachbarschaft kommen die Lucia-Kinder aus der nahegelegenen Marmstorfer Grundschule. Die Schüler der dritten Klasse mit ihrer Lehrerin Carolin Klein erhellen mit Kerzenschein und guten Wünschen die Kirche.  (cb)