Harburg - Einkaufen und dabei etwas lernen und erleben - das geht jetzt im Harburger Marktkauf-Center. Am Montag

Morgen wurde die Technik- und Wissenschaftsausstellung "Tewito" von Centermanagerin Valbone Scharfenberg und Ausstellungs-Chef Anton Bohnstedt eröffnet.

Auf drei Ebenen wurden vier Module zum Entdecken aufgebaut: die Themenbereiche Leben und Umwelt, Erde und Weltall, Technik und Kommunikation sowie Kultur und Gesellschaft können interaktiv entdeckt werden.

"Diese Ausstellung basiert auf einem völlig neuen Konzept, bei dem es darum geht, den Einkaufstag zu einem ganz besonderen Erlebnis für die Besucher werden zu lassen. Die ausgestellten Objekte laden allesamt zum Mitmachen und aktiven Erleben ein: So kann man beispielsweise in einen Astronautenanzug schlüpfen, im Tornado-Simulator auf Knopfdruck einen Wirbelsturm auslösen oder mit einer Influenzmaschine Blitze erzeugen", sagt Centermanagerin Valbone Scharfenberg.

Zusätzlich werden den Besuchern umfangreiche Informationen auch großen Touchscreen-Monitoren zum jeweiligen Thema mit einer Vielzahl von Lerneffekten geboten. Ein Highlight ist natürlich die Station Virtual Reality: Auf zwei Hightech-Sitzen können die Besucher Platz nehmen und per VR-Brillen auf die virtuelle Welt entdecken. Wirklich ein Riesenspaß. Das Beste: Die Ausstellung ist für die Besucher des Markkauf-Centers kostenlos. Tewito ist bis Sonnabend, 9. November, täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Natürlich kann man die Ausstellung auch am Shopping-Sonntag, 3. November, entdecken.

Schulklassen, Kindergärten und Gruppen können an einer kostenlosen Erlebnisreise durch die Ausstellung teilnehmen. Diese findet von Montag bis Freitag jeweils um 11, 12 und 13 Uhr statt. Um Voranmeldung unter der Telefonnummer 0 40/7 66 269 120 wird gebeten. (cb)

An der Plasmakugel: Valbone Scharfenberg und Anton Bohnstedt. Foto: Christian Bittcher