Eißendorf - Jedes Königsjahr geht einmal zu Ende. Die Eißendorfer Schützen verabschieden ihre scheidende Damenkönigin

Regina Wohlgefahrt und den scheidenden Vizekönig Jörg Müller mit einem Empfang am Sonnabend, 28. September, in Sahling´s Gasthaus. Mit dem Empfang in der Gründungsstätte des Vereins, als einer der ältesten Eißendorfer Institutionen, danken die Schützen den scheidenden Majestäten.

Mit einem Festumzug, angeführt vom Eißendorfer Spielmannszug, geht es vom alten Dorfkern Eißendorfs hinauf zur Schießsportanlage Strucksbarg. Hierbei werden Regina Wohlgefahrt und Jörg Müller noch einmal im Vordergrund stehen, bevor bei den Schießsportwettbewerben die neuen Majestäten ermittelt werden.

Für die Schmuckverkäuferin, leidenschaftliche Gärtnerin und liebevolle Ehefrau, Mutter und dreifache Großmutter geht dann ihre zweite Amtszeit als Damenkönigin vorüber. Bereits im 125. Jubiläumsjahr des Vereins war sie im Jahre 2001/2002 Königin der Eißendorfer Damen.

Der 55-jährige Kaufmann im Gesundheitswesen Jörg Müller kann ebenso auf mehrere Erfahrungen als König zurückgreifen. Im Jahr 2014 gelang ihm im Wettkampf der entscheidende Schuss und er wurde Eißendorfer Vizekönig. Zwei Jahre später legte er nach und wurde König in Eißendorf. Man darf also gespannt sein was im Jahr 2020 passiert.  (cb)