Harburg - Tödlicher Unfall auf der A1: Bei einem Lkw-Unfall zwischen den Anschlussstellen Harburg und Stillhorn in Höhe

der Süderelbbrücken in Fahrtrichtung Hamburg ist heute Mittag der 52 Jahre alte Fahrer eines Lastkraftwagens gestorben. Der Lkw-Fahrer war aus bislang ungeklärter Ursache kurz nach 13 Uhr auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug aufgefahren.

Mit schwerem Gerät wurde der Mann von der Feuerwehr aus dem zerstörten Führerhaus befreit.  Der Fahrer verstarb allerdings noch an der Unfallstelle. Nach Informationen der Feuerwehr wurde der Tote in die Gerichtsmedizin gebracht.

Der Unfall sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Die A1 in Richtung Norden wurde voll gesperrt. Der Verkehr staute sich bis zum Maschener Kreuz. Für zusätzliche Behinderungen sorgte die seit heute geltende Einbahnstraßenregelung am Großmoorbogen. Ein Befahren aus Richtung Neuländer Straße ist derzeit nicht möglich. Weitere infos darüber lesen Sie hier. (cb)