Harburg - Die Fläche zwischen Zitadellenstraße und Lotsekai galt lange Zeit als Geheimtipp für kostenloses Parken im

Binnenhafen. Damit ist jetzt Schluss: Ein Bauzaun verhindert seit einigen Wochen, das auf dem 5218 Quadratmeter großen Areal wild geparkt wird. Bislang wurde das Parken dort geduldet und keine Strafzettel verteilt.

Wer jetzt denkt, das auf dem Sahnegrundstück in direkter Lage zum Lotsekai in Kürze mit den Bauarbeiten für ein weiteres neues Gebäude im Binnenhafen begonnen wird, liegt falsch: Die Fläche wird demnächst zunächst als Parkfläche vermietet.

Das bestätigte am Freitag Claas Ricker, Pressesprecher der Finanzbehörde, auf Anfrage von harburg-aktuell. "Das Grundstück ist planungsbefangen, weshalb eine längerfristige Vermietung nicht möglich ist. Aus diesem Grund erfolgt die Zwischenlösung, das Areal als Parkfläche zu vermieten." In Kürze soll von Gladigau Immobilien, zuständig für die Vermarktung der Fläche, ein Werbe-Schild aufgestellt werden.

Es handelt sich hier um insgesamt etwa 72 Stellplätze, die zur Verfügung stehen. Die Kosten für einen einzelnen Stellplatz betragen 20 Euro monatlich. Ricker: "Es wäre wünschenswert, wenn die Stellplätze von Firmen als Einheit angemietet werden. Eine Einheit inkludiert 18 Stellplätze inklusive Rangierfläche." Die Miete für eine Einheit beträgt 360 Euro im Monat. (cb)

Ein Bauzaun verhindert seit einigen Wochen, das auf dem 5218 Quadratmeter großen Areal wild geparkt wird. Foto: Christian Bittcher