Harburg - Stand-up-Paddling gehört auf jeden Fall zu den angesagten Trendsportarten in diesem Sommer. Auf dem Board die

Seele baumeln lassen und mitten in der Natur neue Kraft tanken. In Hamburg kann man mittlerweile an vielen Orten Stand Up Paddling-Kurse belegen oder Bretter mieten.

In Harburg war das lange Zeit nicht möglich. Das ärgerte auch Jasmin Müller, Yoga-Lehrerin und SUP-Expertin aus Harburg. Innerhalb von wenigen Monaten erfüllte Sie sich einen Traum und machte sich mit den SUP-Kursen selbstständig und gründete die Firma "Jassup Love Sup Tours".  

Mittlerweile bietet sie am Hörstener See in Meckelfeld und im Inselpark in Wilhelmsburg diese Sportart an. Einsteiger und auch Fortgeschrittene können bei ihr Kurse buchen. Doch das ist längst nicht alles: Bei Jasmin Müller kann man sogar Yoga oder Workouts für Bauch, Beine Po auf dem Board machen. In diesem Frühjahr erwarb sie zudem auf Sizilien die SUP-Yoga-Lizenz.

Und wer will, kann beim Dog SUP sogar seinen Hund mit auf das Board nehmen. "Meine Französische Bulldogge "Atilla" ist auch immer dabei", sagt die sportliche Frau. Das Stand-Up-Paddeling hat sie im Urlaub auf Gran Canaria für sich entdeckt. "Schnell wurde mir klar, das so etwas im Hamburger Süden fehlt", sagt die junge Frau.

Und dann ging es mit der Selbständigkeit los. Vor den Kursen standen Behördengänge, Materialauswahl, Internetpräsenz, Logo-Design und vieles andere auf dem Programm. Jasmin Müller: "Bereut habe ich diesen Schritt bislang überhaupt nicht. Ich liebe das, was ich tue."

Mittlerweile bietet sie diesen Sport an den beiden Standorten mit ganz offizieller Behörden-Genehmigung an. Weitere Standorte - wie etwa im Harburger Binnenhafen - sollen ebenso folgen, wie SUP-Kurse für Kinder. "Die Kurse eignen sich derzeit für alle im Alter von 18 bis Mitte 50. Das Verhältnis von Männern und Frauen in den Kursen ist immer bunt gemischt", sagt Jasmin Müller.

Wer nur Boards und Paddel leihen möchte, kann das ebenfalls bei ihr tun. "Bei mir gibt es nur hochwertige Boards der Marke Indiana, die gehören zu den Besten auf dem Markt", sagt Jasmin Müller.

Wer Lust hat, einmal einen Schnupperkurs bei ihr zu buchen, um auf den Geschmack zu kommen: Das sportliche Vergnügen kann ab 29 Euro gebucht werden. Weitere Informationen gibt es unter www.jassup.com Die Kurse können direkt auf der Seite ausgewählt und gebucht werden.   (cb)

Bei Jasmin Müller kann man sogar Yoga oder Workouts für Bauch, Beine Po auf dem Board machen. Foto: Christian Bittcher

Im Inselpark in Wilhelmsburg bietet Sie ihre Sportart an. Foto: Chrisitan Bittcher