Blindgänger

Wilhelmsburg - Entwarnung in Wilhelmsburg: Die britische Fliegerbombe konnte erfolgreich entschärft werden. Kurz vor 15 Uhr

hatte es der Sprengmeister geschafft, die Bombe aus dem Weltkrieg zu entschärfen.

Die Verkehrsbehinderungen hielten sich dieses Mal in Grenzen. Das lag auch daran, dass die Neuhöfer Straße von der Sperrung herausgenommen wurde. Ebenfalls nicht evakuiert wurde das Gebäude der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, die sich an dieser Straße befindet.

Eine Woche nachdem auf dem Punica-Gelände der dritte Blingänger innerhalb weniger Tage gefunden wurde, wurde heute bei Bauarbeiten an der Dratelnstraße in der Nähe der Gewerbeschule Wilhelmsburg eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Bei dem Weltkriegsrelikt handelt es sich um eine 500 Pfund schwere britische Fliegerbombe mit Aufschlagszünder. Die Entschärfung soll heute Nachmittag vorgenommen werden. Wann genau, steht noch nicht fest. Die Gewerbeschule musste evakuiert werden. Ansonsten mussten nicht viele Menschen ihre Wohnungen verlassen, weil sich im Umkreis vor allem Gewerbe befindet.

Wegen der besonderen geographischen Lage gibt es dieses Mal keinen Warnradius, sondern eine eckige Fläche in der evakuiert und gesperrt wird.  (zv/cb)