Eißendorf - Der Eißendorfer Schützenverein hat einen neuen König - und der ist ein echter Pappenheimer. Kein

Scherz: Robert Deffner von der privilegierten Schützengesellschaft Pappenheim von 1491 e.V. Schoss mit dem 799. Schuss um 17.27 Uhr den Vogel ab und wurde am Sonntag Abend zum neuen Regenten und Nachfolger von Andreas Pape in Eißendorf proklamiert.

Die beiden Schützenvereine in Eißendorf und Pappenheim verbindet seit vielen Jahren eine feste Freundschaft Mehrere Eißendorfer sind ist auch Mitglied bei der Schützengesellschaft in Pappenheim und auch einige Pappenheimer sind Mitglied in Eißendorf.

Im vergangenen Sommer wurde der Eißendorfer Holger Schlüter in Pappenheim Schützenkönig. Und Robert Deffner aus Pappenheim wurde nun König bei den Eißendorfer Schützen. Seit den 80er-Jahren ist der Berufskraftfahrer sogenannter Schützenmeister beim Patenverein im fränkischen Pappenheim. Als Adjutanten werden ihm die erfahrenen Schützen Werner Krug und Jörg Müller vom SV Eißendorf zur Seite stehen.

Neue Kinderkönigin wurde Alina Hushahn (7), das Enkelkind von Detlev und Beaste Oppermann. Kinderkönig wurde Luka Herpich (9), der Sohn von Katja Herpich, geborene Schröder und Enkelkind von Detlev und Marina Schröder.

Jungschützenkönigin wurde Lina Moje, die Tochter von Jens Moje, Enkelin von Gerhard und Edde Moje (Ehrenvorsitzender). Sie ist 20 Jahre alt und war Kinderkönigin 2004/2005. Ihr Prinzgemahl ist Mirco Lingsteding, der vorige Jungschützenkönig. Adjutanten wurden Manuel Polley und Rene Lingsteding. Neuer Jungschützenvizekönig wurde Henry Stein.  (cb)

Jungschützenkönigin wurde Lina Moje, Jungschützenvizekönig wurde Henry Stein. Foto: Christian Bittcher

Neues kinderkönigspaar: Alina Hushahn und Luka Herpich (Mitte) Foto: Bittcher

Jungschützenkönigin wurde Lina Moje. Ihr Prinzgemahl ist Mirco Lingsteding, der vorige Jungschützenkönig. Adjutanten wurden Manuel Polley und Rene Lingsteding. Foto: Christian Bittcher