Heimfeld - Diese Veranstaltung am Friedrich-Ebert-Gymnasium gehört zum Sommerbeginn dazu: Die Schule lädt zum

traditionellen Sommerkonzert ein. Am Donnerstag, 23. Mai, zeigen die Musiker ab 19 Uhr ihr Können. Das Beste: Der Eintritt zu diesem Konzert in der Friedrich-Ebert-Halle ist kostenlos.

An diesem Abend können die Besucher erleben, wie die vielen Schüler-Ensembles mit verschiedensten Besetzungen und vielseitigem Repertoire die Bühne der großen Ebert-Halle füllen. So wird der vom Unter- und Mittelstufenorchester eröffnete Abend die Entwicklung der verschiedenen Klassenorchester der Jahrgänge 7 bis 10 aufzeigen und auch im Bereich der Chormusik verschiedene Altersgruppen beleuchten.

Preisgekrönte Bigband-Klänge und das große, symphonisch besetzte Orchester „Con Moto" runden die Vielfalt ab, bevor der Konzertabend von dem etwa 80-köpfigen Oberstufenchor „Cantiamo“ beendet wird.

Die klassische Orchesterarbeit ist fester Bestandteil des Musikzweigs am Friedrich-Ebert-Gymnasium. Dabei lernen alle Schülerinnen und Schüler ein klassisches Orchesterinstrument und bilden ein Klassenorchester, welches bis zum Ende der Mittelstufe reift und die schulische Arbeit ergänzt und bereichert.

Von zarten Frauenchorklängen über Filmmusik von Ennio Morricone bis hin zu romantischen Klängen von P.I. Tschaikowski und äußerst wirkungsstarken Ausschnitten aus Carl Orffs „Carmina Burana“ ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Musik-Fachschaft sowie die zahlreichen beteiligten Schülerinnen und Schüler freuen sich darauf, Ihnen die Arbeit des zu Ende gehenden Schuljahres präsentieren zu können. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.  (cb)