Harburg - In der Nacht vom 14. auf den 15. Mai werden Teile der westlichen Bahnhofskanalklappbrücke im

Binnenhafen instand gesetzt. Die 1955 erbaute Klappbrücke führt den Veritaskai über den westlichen Bahnhofskanal. Die Brücke weist laut behörde verschiedene Korrosionsschäden am Tragwerk auf, wodurch sich die dauerhafte Tragfähigkeit verschlechtert. Zudem ist das Klappen der Brücke dadurch nicht möglich. Für die erforderlichen Schweißarbeiten darf die Brücke keinen Schwingungen ausgesetzt sein, weshalb sie während der Arbeiten für den Verkehr gesperrt wird.

Gesperrt wird die Brücke Mittwoch von 20 Uhr bis Donnerstag, 5 Uhr. Eine Umleitung über die Harburger Schloßstraße, den Karnapp und den Schellerdamm wird eingerichtet. Für die Dauer der Baumaßnahme ist die Einbahnstraßenregelung an der Kreuzung Veritaskai/Schellerdamm aufgehoben. Für Radfahrer und Fußgänger gibt es keine Einschränkungen.

Die Busse der Hochbahn nutzen ebenfalls diese Umleitung, für die gesperrte Haltestelle wird eine Ersatzhaltestelle am Karnapp eingerichtet. zv