Harburg - Es ist vollbracht: Die Überdachung der Freilichtbühne im Harburger Stadtpark ist fertig. Seit einigen Tagen

liegt die Holzkonstruktion auf den beiden Trägern aus Cortenstahl. Der Spezialstahl hat bereits seine Patina gebildet, die die den Stahl vor Durchrostung schützt. Am Donnerstag waren noch Experten aus Neumünster vor Ort, um die Träger für die Beleuchtung und die Seitenverkleidungen anzuschweißen.

Der Boden der Bühne ist schon gepflastert und auch die Zufahrt für die Baufahrzeuge wurde bereits zurückgebaut und die steinernen Treppen des begrünte Amphitheater (kleines Foto links) sind wieder an ihrem angestammten Platz. "Die Restarbeiten werden bis Ende Mai abgeschlossen sein", sagte Lukas Steinbrink aus der Pressestelle des Bezirksamts gegenüber harburg-aktuell.

Statt der ursprünglich geplanten 200.000 Euro kostete das Dach etwa 40.000 Euro mehr. Steinbrink: "Von den 240.000 Euro Gesamtkosten werden 192.000 aus RISE-Mitteln finanziert."

Unter Beteiligung zweier umliegender Kitas ist eine kleine Einweihungsaktion für die Kitakinder und ihre Eltern, sowie natürlich für alle weiteren Interessierten und Gäste geplant. Möglicher Termin ist der 21. Juni, der ist aber noch nicht offiziell. Die erste offizielle Nutzung ist bereits für den 23. Juni angemeldet. Dann findet auf der Freilichtbühne die Fronleichnamsfeier der katholischen Pfarrei St. Maria-St. Joseph statt.

Ein erstes Highlight in diesem Jahr soll die Veranstaltung "Sommer im Park" werden, die vom 16 bis 25 August stattfindet. (cb)

Im juni soll die Bühne mit einem kleinen Fest eingeweiht werden. Foto: Christian Bittcher