Harburg - Im Bezirksamt Harburg ist am Mittwoch eine Ära zu Ende gegangen: Gerrald Boekhoff, der Leiter des Fachamtes

Management des öffentlichen Raumes, ist feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden. Rund 120 Gäste, darunter viele Weggefährten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung, kamen zur Verabschiedung in den Großen Sitzungssaal des Rathauses.

Mit dabei waren auch seine Ehefrau Frieda - die beiden sind seit vielen Jahren in Langenbek zu Hause - und die beiden Töchter Mena (34) und Greta (30) sowie das neuen Monate Alte Enkelkind Arthur. Die beiden Töchter leben mittlerweile in Berlin und Stuttgart und sollen in Zukunft öfter als bisher besucht werden.

Mit dem 65-jährigen Boekhoff - einem gebürtigen Ostfriesen - verlässt ein echtes Urgestein das Rathaus: Seit 1992 war der Landschaftsplaner für das Bezirksamt Harburg tätig, seit 2006 als Fachamtsleiter. Er ist gut vernetzt in Harburg und in vielen Institutionen seit langem sozial engagiert.

Unter anderem ist er Mitglied im Kuratorium des Hospizvereins, "Der Hafen", Verein für Psychosoziale Hilfe Harburg, und im Lions Club Harburger Berge. "Hierfür werde ich mich natürlich auch in Zukunft engagieren. Ich bleibe Harburg auch in meinem Ruhestand erhalten", sagte Boekhoff gegenüber harburg-aktuell.

Zu den Rednern gehörte auch Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen, die in den vergangenen sechs Monaten die intensive und gute Zusammenarbeit mit Gerrald Boekhoff lobte. "Sie haben in ihrer Zeit als Fachamtsleiter sehr viele Dinge in Harburg umgesetzt und verwirklicht." Unter anderem war er am Umbau der Museumsachse, der Neugestaltung des Alten Friedhofs, Sanierungsprojekte im Phoenix Viertel, Freiflächenentwicklung des Binnenhafens und dem Umbau der Stadtpark-Bühne beteiligt.

Das Mehr an Freizeit soll jetzt zunächst der Familie zu gute kommen. Urlaube und Radtouren sind geplant. "Es fällt mir nicht schwer loszulassen, vor allem weil ich weiß, das ich einen guten Nachfolger habe", sagte Boekhoff. Neuer Fachamtsleiter wird der bisherige Abteilungsleiter für Tiefbau, Adrian Andres.  (cb)

Stabwechsel: Neuer Fachamtsleiter wird der bisherige Abteilungsleiter für Tiefbau, Adrian Andres. Foto: Chrisitan Bittcher

Die anderen Fachamtsleiter des Bezirksamts schenkten dem Ruheständler eine Ballonfahrt. Foto: Christian Bittcher