Harburg - Auf dem Alten Friedhof zwischen Bremer Straße und Maretstraße nahe der City, auf dem von 1828 bis 1969 Harburger ihre letzte

Ruhestätte fanden, stehen opulente Grabsteine. Hier liegen Personen und ganze Familien begraben, die Harburg prägten. Ihr Namen sind noch heute in geläufig - als Straßenamen. Die Geschichtswerkstatt ist zu dem Thema fit und lädt am 13. April zu einem informativen Rundgang ein. Dann wird man viele Geschichten über Harburg und seine berühmten Bürger hören können. Der Rundgang beginnt um 14 Uhr an der Bremer Straße Ecke Knoopstraße am Eingang zum Gelände. Es sind etwa zwei Stunden eingeplant. zv