Harburg - Der Hamburger Frühjahrsputz-Klassiker "Hamburg räumt auf" ist am Wochenende gestartet und auch in Harburg

legte man sich mächtig ins Zeug, um sauber zu machen. Schwerpunkt der Aktionen war am Sonnabend im Binnenhafen. Vom Wasser aus wurde mit dem Müll-Boot "Orca 1" Unrat eingesammelt, und am Land wurde das "Wilde Wäldchen" aufpoliert.

Die Aufräumaktion im „Wäldchen“ am Kanalplatz war nach Aussagen der Initiatoren Birgit Caumanns, Ursula Herbst, Werner Pfeifer und Jan Pfiester ein toller Erfolg. "Über 40 Hände, große und kleine, überwiegend aus der Nachbarschaft sammelten, mit Arbeitshandschuhen und weißen Müllsäcken ausgestattet, in Rekordzeit Unrat, viele Flaschen und manches Kuriose zusammen", sagte Ursula Herbst gegenüber harburg-aktuell. 20 prall gefüllte Müll-Säcke stehen jetzt für die Abholung durch die Stadtreinigung bereit.

Wie berichtet wollen Bewohner der Harburger Schloßinsel und der neu gebauten umliegenden Wohngebiete wollen diese Fläche als naturnahen Spielraum für Kinder und Familie nutzen. Und dieser Plan wurde  in die Tat umgesetzt: Ein dickes Tau wurde mit einer Netzboje als Sitz spontan in einem Baum befestigt weist schon in Richtung einer neuen Nutzung. Unter anderem bekam der vierjährige Bruno nicht genug vom Schaukeln mit Papa Jan Pfiester, der für den nötigen Schwung sorgte (Foto links).

Erfolgreich verlief auch das Müllsammeln vom Wasser aus: Rund 100 Kilogramm Unrat fischten Ulli Lieckert und Wolfgang Nauman aus den Hafenbecken. Unter dem Motto "Wir halten unser Schwimmbecken sauber" wollen Bootseigner, Anlieger und Wassersportler mit diesen privaten Sammelaktionen für ein sauberes Hafenbecken sorgen. Initiiert wurde die Aktion von Horst Schubert ("Schubert Boote"),  Michael Liebscher ("Charter Boote Hamburg") und Jörn Sörensen vom Handelshof.

Auch in dieser Woche wird in Harburg aufgeräumt: Das Citymanagement Harburg organisiert eine Aktion in der City: Am Freitag, 29. März, sind alle Harburger von 15 bis 16 Uhr eingeladen, mit Müllsack und Greifer das Stadtbild rund um Sand, Hölertwiete, Neue Straße, Lüneburger Straße und die Nebenstraßen zu verschönern. Treffpunkt ist um 15 Uhr die Harburg Info in der Hölertwiete 6.

Außerdem räumt die CDU Harburg-Mitte wieder rund um das Rathaus auf: Treffpunkt ist am Sonnabend, 30. März um 13 Uhr vor den Harburger Rathaus.  (cb)