Harburg - Die Weihnachtsfeiertage mögen am 27. Dezember vorbei sein - die Weihnachtsstimmung mit ihrer ganz besonderen

Magie aber noch nicht. Vom heutigen Donnerstag, 27. bis Sonnabend, 29. Dezember, öffnet deswegen der Harburger Weihnachtsmarkt nochmals seine Pforten und lädt zum gemütlichen Bummel ein: Genau das Richtige nach vielen Stunden gemütlichen Beisammensitzens an der Festtafel.

"Da tut es gut, sich die Beine zu vertreten und eine frische Brise um die Nase wehen zu lassen. Liegt da nicht der leckere Duft nach würzigem Glühwein und Punsch in der Luft? Ob zu zweit, mit Freunden oder der ganzen Familie - der gemeinsame Weihnachtsmarkt-Besuch bringt Freude für alle. Die Großen entdecken vielleicht die spannende Ausstellung von historischen Harburger Ansichten, die es nur hier zu sehen gibt", sagt Weihnachtsmarkt-Organisatorin Anne Rehberg.

Rehberg: "Oder sie freuen sich an den Schmuckunikaten, den originellen Deko-Ideen und der Möglichkeit, sich ein persönliches Geschenk mit Gravur machen zu lassen. Die Kleinen haben Spaß an den nachmittäglichen Bastelangeboten. Und als besondere Attraktion gibt es ein Karussell und ein historisches Riesenrad."

Funkelnder Höhepunkt der nachweihnachtlichen Tage ist zweifelsohne das Feuerwerk, das am Freitag, 28. Dezember, um 18 Uhr auf dem Dach der Harburg Arcaden gezündet wird. Der Harburger Weihnachtsmarkt wird dann zum exklusiven Logenplatz, von dem aus sich nicht nur das glitzernde Spektakel hervorragend verfolgen lässt. "Hier duftet es auch nach gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und frischem Schmalzgebäck. Und mit einem Becher Glühwein oder Kakao in der Hand schmeckt die Weihnachtsmagie gleich noch mal so gut", empfiehlt Anne Rehberg.  (cb)