Harburg - Die Harburger Schützengilde trauert um Gerhard Adamofski. Das älteste Mitglied der Gilde verstarb im Alter von

97 Jahren. Die Beisetzung fand vor einigen Tagen in aller Stille im engsten Familienkreis auf dem Harburger Friedhof statt.

Gerhard Adamofski ist 1966 der Harburger Schützengilde und der Schützenkompanie, sowie der Sportvereinigung beigetreten. 1968 trat er den Fahnenjunkern als förderndes Mitglied bei. 1977 wurde Gerhard zum Knopfsergeanten ernannt, seit 1979 war er Mitglied im SC Schwarzenberg, 1985/1986 Gildekönig und danach langjähriges Mitglied der Vereinigung ehemaliger Könige. Zudem war der gebürtige Harburger Ehrenmitglied der Gilde.

"Mit ihm verlieren wir einen zuverlässigen Kameraden, der 52 Jahre immer mit Herzblut und Leidenschaft für die Harburger Schützengilde gewirkt hat. Wir werden ihn und seinen unermüdlichen Einsatz nie vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren", heißt es seitens der Schützengilde.

Ebenfalls traurig über den Tod von Gerhard Adamofski ist man beim Schützenverein Marmstorf, dem er seit 1958 angehörte. Bei den Marmstorfer Schützen war er Ehrenmitglied, Ehrenknopfsergeant und 1966/67 Vizekönig. (cb)