Harburg - Einen guten Grund zum Feiern hat es Freitag auf dem Harburger Wochenmarkt gegeben: Der neue Verkaufswagen

vom Geflügelhof Schönecke feierte am Freitag seine Premiere. Der nagelneue und hochmoderne Verkaufswagen des Familienunternehmens aus Elstorf feierte einen gelungenen Einstand auf Hamburgs ältestem Wochenmarkt.

Auch am Sonnabend konnten sich die Kunden über die Späße von "Eggbert", dem lustigen Weihnachtsei, und Verkostung von Häppchen mit köstlichem Gänse-Rillettes freuen. Außerdem gibt es in den nächsten Tagen tolle Eröffnungsangebote am neuen Verkaufswagen.

Die Neuanschaffung war notwendig geworden, nachdem das Vorgängerfahrzeug nach einem technischen Defekt Feuer fing und ausbrannte. Besonders ärgerlich war, das dieser neue Wagen auch erst 2016 in Betrieb genommen wurde. Seit Anfang des Jahres wurden die Kunden aus einem älteren Verkaufswagen heraus bedient. "Der Wagen wurde nach unseren Plänen in der Manufaktur von Borco Höhns angefertigt und ist ein Einzelstück. Das dauert natürlich dementsprechend lange", sagt Geschäftsführerin Ruth Staudenmeyer gegenüber harburg-aktuell.

Jetzt gibt es wieder mehr Auswahl an frischen Schönecke-Produkten wie etwa den köstlichen Maishähnchen "Chapon Fermier", die es nur zur Weihnachtszeit gibt. Zudem werden die Waren jetzt wieder viel schöner in den gläsernen Vitrinen präsentiert. Außerdem öffnet sich am Mittwoch, 19. Dezember, am Schönecke-Wagen das 19. Türchen des Wochenmarkt-Adventskalenders. An diesem Tag bekommen die Schönecke-Kunden eine Kugel Zwiebel-Mett von der Pute geschenkt. (cb)

Der neue Verkaufswagen vom Geflügelhof Schönecke. Foto: Christian Bittcher