Harburg - Bei den "Blue Voice Kids" steht der nächste große Auftritt im Fernsehen auf dem Programm: An diesem Sonnabend

findet wieder die erfolgreichste Spendengala des deutschen Fernsehens "Ein Herz für Kinder" im Studio Berlin Adlershof statt, die am 8. Dezember ab 20.15 Uhr live im ZDF übertragen wird. Neben vielen nationalen und internationalen Stars sind auch in diesem Jahr 40 kleine Sängerinnen und Sänger des Blue Voice Kindershowchors der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg dabei, einer Kooperation von Blue Voice Hamburg e.V. und der Grundschulabteilung der Stadtteilschule.

„Unsere Chorkinder werden nicht nur musikalisch mehrfach in der Show zu hören und zu sehen sein, sondern auch zu Showbeginn alle prominenten Gäste herein begleiten. Das ist schon eine ganz besondere Ehre, bei dieser hochkarätig besetzten Gala das vierte Jahr in Folge dabei sein zu dürfen, die in diesem Jahr dazu ihr 40-jähriges Jubiläum feiert“, sagt Daniela Steigel, die das Künstlermanagement des Chores führt und gemeinsam mit Gesine Krüger (kleines Foto mit David Garrett) das 2009 gemeinsam gegründete Chorprojekt leitet.

In diesem Jahr war bereits schon in den Wochen vor der TV-Gala reichlich Trubel - so reiste eine Gruppe der Blue Voice Kids extra nach Berlin, um dort in einem bekannten großen Tonstudio einen weihnachtlichen Song gemeinsam mit Star-Geiger David Garrett und Sängerin und Youtube-Sternchen Shirin David aufzunehmen, der dann im Rahmen der Gala präsentiert wird. „Allein dieser Tag war für unsere Chorkinder bereits ein unglaubliches Erlebnis - die Aufnahmen sind einfach großartig geworden“, sagt Gesine Krüger.

Die Blue Voice Kids werden zudem erneut mit einem Weltstar auftreten, der internationale Musikgeschichte geschrieben hat und schon jetzt als absolute Musiklegende gilt - wer es ist, darf aktuell jedoch noch nicht verraten werden. „Mittlerweile haben wir mit Blue Voice über die Jahre durchaus schon mit einigen nationalen und internationalen Größen wie Benny Andersson (ABBA), Helene Fischer, Robbie Williams, Nena oder Roger Waters von Pink Floyd zusammengearbeitet - wenn man uns davon jedoch vor zehn Jahren erzählt hätte, als wir mit Blue Voice anfingen, hätten wir es wahrscheinlich selbst nicht geglaubt“, sagt Daniela Steigel.     

Auch Nicole Boutez, kommissarische Schulleiterin der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg, zeigt sich mächtig stolz: „In Kooperation mit Blue Voice Hamburg bieten wir unseren für Musik besonders interessierten und begabten Schülerinnen und Schülern ein einzigartiges Chorprojekt an, das es in so einer Form deutschlandweit an keiner Schule gibt."  (cb)