Harburg - Harburgs Ballsaison ist eröffnet: Mit dem Internationalen Ball der Seefahrt, der am Sonnabend Abend im

Heimfelder Privathotel Lindtner stattfand, wurde die Saison der festlichen Veranstaltungen eingeläutet. Knapp 300 Gäste konnte Michael Pahlke, der Vorsitzende des Marinekameradschaft Harburg im großen Festsaals des Hotel begrüßen.

In diesem Jahr fand der Ball nach vielen Jahren erstmals ohne Ländermotto statt: "Weder in der Schweiz noch im Inselstaat Tuvalu im Pazifik war ein Ankerplatz für uns zu finden", sagte Michael Pahlke in seiner Begrüßung. Also Anker hoch und Schotten dicht: gefeiert wurde trotzdem. Pahlke: "Ich bin mir sicher, dass wir im nächsten Jahr wieder ein Gastland bei uns an Bord begrüße können."

Unter den Gästen waren viele Vertreter der Harburger Politik, des Schützenwesens, sowie Bundeswehr und Marine. Besonders freute es Michael Pahlke, das Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard - sie war im Vorjahr Schirmherrin des Balls - unter den Gästen war.  Überraschend war für viele auch die Anwesenheit von Hamburgs Ex-Feuerwehrchef Klaus Maurer, der Ende September in Pension gegangen war. Was er mit der Seefahrt zu tun hat? "Ich fahre jetzt ehrenamtlich auf einem Seenotrettungskreuzer", verriet Maurer harburg-aktuell.

Bevor der Tanz zu Musik der Band "Moonlight Affair" eröffnet wurde musste noch eine wichtige Fragegeklärt werden: Traditionelles Labskaus oder Gulasch aus 1001 Nacht? Diese beiden Gerichte wurden den Gästen nach dem Signal "Backen und Banken" vom Hauspersonal und den Marinekameraden serviert. Am Ende hatte das Seemannsgericht Labskaus klar die Nase vorn.

Neben dem Auftritt des Blasorchesters Seevetal war die maritime Show des Shantychors  "Die Hornblower" aus Tarp bei Flensburg ein weiterer Höhepunkt des Abends. Mit dem Hängemattenwalzer klang der erste Ball der Saison gegen 1 Uhr aus.

Weitere Höhepunkte der Harburger Ballsaison sind der 14. Harburger Winterball der Harburger Schützengilde am Sonnabend, 15. Dezember, und der 72. Jägerball der Harburger Jägerschaft am Sonnabend, 2. Februar 2019. Beide Bälle werden ebenfalls bei Lindtner gefeiert.  (cb)

Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard kam mit einer großen SPD-Abordnung zum Ball der Seefahrt. Foto: Christian Bittcher

Marinekameraden halfen neben dem Hauspersonal beim Servieren der Speisen. Foto: Christian Bittcher

Der Shantychor "Die Hornblower" aus Tarp bei Flensburg. Foto: Christian Bittcher

Die Tanzfläche im großen Ballsaal war gut gefüllt. Foto: Bittcher

Karin und Michael Pahlke beim Eröffnungstanz des Abends. Foto: Bittcher

Gildekönig Jörg Geffke mit seiner Birgit (Mitte) und der Abordnung der Harburger Schützengilde. Foto: Christian Bittcher

Fleißige Tänzer: Rainer und Susanne Bliefernicht. Foto: Bittcher

Das traditionelle Gruppenfoto der Marinekameradschaft mit ihren internationalen Gästen. Foto: Christian Bittcher

Borhen Azzouz, Montagskönig der Schützengilde (links), mit Hamburgs Ex-Feuerwehrchef Klaus Maurer. Foto: Christian Bittcher